Strukturierung von Datenbanken in einem Data Warehouse

Data warehouse technology concept with blue text

Die effiziente Strukturierung von Datenbanken ist entscheidend für die Leistung und Verwaltbarkeit eines modernen Data Warehouses (DWH). Dieser Artikel bietet einen Überblick über bewährte Methoden zur Strukturierung von Datenbanken in einem DWH, insbesondere im Kontext des MSSQL Servers.

1. Datenmodellierung

Sternschema

  • Beschreibung: Ein zentrales Faktentabelle, verbunden mit Dimensionstabellen.
  • Vorteil: Einfache Struktur, effiziente Abfragen.
  • MSSQL Beispiel:
-- Faktentabelle
CREATE TABLE Verkauf (
VerkaufID INT IDENTITY(1,1) PRIMARY KEY,
ProduktID INT FOREIGN KEY REFERENCES Produkt(ProduktID),
KundenID INT FOREIGN KEY REFERENCES Kunde(KundenID),
Menge INT
);

-- Dimensionstabelle
CREATE TABLE Produkt (
ProduktID INT IDENTITY(1,1) PRIMARY KEY,
ProduktName NVARCHAR(100)
);

Schneeflockenschema

  • Beschreibung: Ähnlich wie Sternschema, aber mit normalisierten Dimensionstabellen.
  • Vorteil: Reduzierter Speicherbedarf.
  • MSSQL Beispiel:
-- Zusätzliche Normalisierung
CREATE TABLE ProduktKategorie (
KategorieID INT IDENTITY(1,1) PRIMARY KEY,
KategorieName NVARCHAR(100)
);

ALTER TABLE Produkt
ADD KategorieID INT FOREIGN KEY REFERENCES ProduktKategorie(KategorieID);

2. Partitionierung

  • Zweck: Verbessert die Abfrageleistung und erleichtert die Datenverwaltung.
  • MSSQL Beispiel:
-- Partitionierung nach Jahr
CREATE PARTITION FUNCTION pf_Jahr (DATE)
AS RANGE RIGHT FOR VALUES ('20220101', '20230101', '20240101');

CREATE PARTITION SCHEME ps_Jahr
AS PARTITION pf_Jahr ALL TO ([PRIMARY]);

3. Indizierung

  • Zweck: Beschleunigt Abfragen.
  • MSSQL Beispiel:
-- Erstellen eines Columnstore-Index
CREATE CLUSTERED COLUMNSTORE INDEX cci_Verkauf
ON Verkauf;

4. Datenarchivierung

  • Zweck: Bewahrt historische Daten auf, ohne die Abfrageleistung zu beeinträchtigen.
  • MSSQL Beispiel:
-- Tabelle für archivierte Daten
CREATE TABLE Verkauf_Archiv (
-- Struktur identisch mit Verkauf
);

5. Sicherheit

  • Zweck: Schützt sensible Daten.
  • MSSQL Beispiel:
-- Erstellen einer Rolle für Abfragezugriff
CREATE ROLE ReadOnly;
GRANT SELECT ON Verkauf TO ReadOnly;

Die Strukturierung eines modernen DWH im MSSQL Server erfordert sorgfältige Planung und Implementierung verschiedener Techniken, einschließlich effizienter Datenmodellierung, Partitionierung, Indizierung, Datenarchivierung und Sicherheitsmanagement. Durch die Integration dieser Best Practices können Sie ein leistungsstarkes, sicheres und effizientes DWH aufbauen, das den Anforderungen Ihres Unternehmens gerecht wird.

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Vielen Dank für dein Feedback!
Über Frank 70 Artikel

Ich bin Frank, Data Warehouse und BI-Entwickler mit langjähriger Expertise in diesem Bereich. Ich verfüge über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung im DWH Umfeld. Das Analysieren und Interpretieren von Zahlen, Daten und Fakten ist meine große Leidenschaft, aus diesem Grunde ist auch diese Seite hier entstanden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*